Privat / Geschätlich
Privat / Geschätlich

Landwirte aus dem Lot

(Bild: Shutterstock)

Burnout auf dem Bauernhof

Die Arbeit auf dem Land kann schön sein: Die frische Luft und die Arbeit auf den eigenen Feldern als sein eigener Herr. Oft ist die ganze Familie dabei.

Die permanente Arbeit oder existenzielle Sorgen können einem jedoch über den Kopf wachsen und einen dauerhaft belasten, an einem ziehen und zerren, bis man zusammenbricht–Burnout.

Es gibt Im Moment leider sehr viel, was einem den Beruf des Landwirts versauern kann: Klimakrise, Coronakrise, Energiekrise. Keine Krisen der letzten Zeit verschonte die Landwirtschaft. Die Ausgaben sind hoch, die Anerkennung gering und die Ausbeute minimal.

Das Arbeitspensum lässt nie nach und steigt zur Erntezeit ins Übermenschliche. Bürokratie und Papierkram tun ihren Teil, die Landwirte nicht zur Ruhe kommen zu lassen.

Die Familie ist auch noch da, braucht Zeit, Aufmerksamkeit und Liebe. Wie soll das gehen?  

Für viele geht es nicht: Es kommt immer häufiger vor, dass Landwirte unter dieser immer drückenden Last zusammenbrechen. Vor Sorgen kreisen die Gedanken und der Schlaf bleibt aus. Die gewohnte Kraft weicht aus dem Körper. Keine Lust mehr, kein Spaß, keine Hobbys, kein Feierabend, kein Lichtblick.

Das kennt jeder von einzelnen Tagen. Doch wenn sich dieser Zustand hält und schöne Erlebnisse, Sorglosigkeit und Freude ihn nicht beizeiten vertreiben, wird es ernst: Schwindelanfälle, Atemnot, Panikattacken, Hilflosigkeit und Gefühle der Ohnmacht. Danach folgt der Zusammenbruch oder Burnout.

Die wenigsten möchten darüber sprechen, die wenigsten möchten zugeben, dass sie dieses monströse Gewicht nicht auf Dauer wuchten können. Dabei weiß jeder Landwirt, dass alles andere auf dem Hof bei hochtouriger Dauerbelastung den Geist aufgibt.

Viele wollen zäh durchhalten, oder können nicht anders. Wer hält den Hof am Laufen? Wer füttert die Tiere? Wer fährt die Ernte ein? Wer versorgt die Eltern, die von ihrer schmächtigen Anerkennungsrente (500€) nicht leben können? Was sollen die Nachbarn sagen?

Es muss doch weitergehen, weiter, weiter…Sonst bleibt der ganze Mist doch liegen.

 

Die Zahl der Landwirte steigt, die mit ihrer Überlastung offen umgehen. Das Tabu wird gebrochen.

Die SVLFG, die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau, leisten Soforthilfe.

Sie bieten eine Krisenhotline an, die jederzeit besetzt ist: Krisenhotline der SVLFG: Tel.: 0561 785 – 10101

Außerdem bieten sie psychologische Hilfe, die zu den Höfen kommt. Langfristig helfen sie dabei, den persönlichen Umgang mit Belastungen zu stärken.



Quellen:

https://www.svlfg.de/krisenhotline, zuletzt aufgerufen: 12.12.2023

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_100296224/burnout-bauer-erzaehlt-ueber-extreme-psychische-belastungen-bayern.html, zuletzt aufgerufen: 12.12.2023

https://www.agrarheute.com/land-leben/burnout-landwirten-arbeiten-zusammenbruch-592879#:~:text=Sie%20erreichen%20die%20SVLFG%20Krisenhotline,Telefonseelsorge%20(telefonseelsorge.de)., zuletzt aufgerufen: 12.12.2023

Teile diesen Beitrag

Das könnte Sie auch interessieren

Tiergesundheit

Genesung nach der Geburt

(Bild:Shutterstock) Wie Kuh und Kalb wieder zu Kräften kommen In diesem Blog schauen wir uns an, wie man Kuh und Kalb nach der kräftezehrenden Geburt

Tierhaltung

Unfälle in der Rinderhaltung

(Bild:Shutterstock) Auf die Hörner genommen Die Arbeit mit Rindern ist gefährlich: Von den Kolossen überrannt, aus Sorge um den Nachwuchs angegriffen, in Fluchtpanik attackiert oder

News

Vogelgrippe nur einen Flügelschlag entfernt

(Bild: Shutterstock) In mehreren Bundesländern Deutschlands bricht die Vogelgrippe aus. Die sogenannte Geflügelpest sorgt dafür, dass Tiere sterben. Entweder verenden sie durch die Influenza A-Viren

Schreiben Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durchsuche unsere vielzahl an Produkten!

Kategorien

Leider keine beiträge gefunden

Ihr Kontakt

Sie haben Fragen oder benötigen ein individuelles Angebot? 

Helge Halm

Geschäftsführer Feld und Stall

Fragen kostet nichts!

Du hast Fragen zu einem unserer Produkte?
Du möchtest ein Produkt mit attraktivem Rabattordern, ohne dich anzumelden?
Schreibe uns einfach über folgendes Kontaktformular, wir senden Dir gern ein individuelles Angebot zu!

Wir haben eine Überraschung für Sie!

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie überunsere Bestseller, Rabataktionen und unsere neusten Produkte. Sichern Sie sich jetzt 10 EUR auf Ihre erste Bestellung und registrieren Sie sich