Das sollten Sie über Federpicken wissen!

HomeTiergesundheitDas sollten Sie über Federpicken wissen!

Das sollten Sie über Federpicken wissen!

Federpicken bezeichnet das bepicken und herausziehen von Federn unter Hühnern. Es ist eine Störung des Verhaltens, welches auf Überforderungen der Tiere und nicht artgerechte Haltungsbedingungen zurückzuführen ist. Federpicken wird durch viele verschiedene Faktoren beeinflusst. Neben internen Faktoren wie z.B. die Aktivität oder das Sozialverhalten, können auch externe Faktoren wie z.B. die Lichtintensität, die Haltungsumgebung oder die Futteraufnahme das Federpicken hervorrufen.

Bei betroffenen Tieren kommt es zu Schmerzen und Stress. In der Freilandhaltung kann Federpicken unter Umständen sogar zum Tod führen, da die Tiere durch das geschädigte Federkleid auskühlen können. Des weiteren dient das Federkleid als Schutz vor Umwelteinwirkungen, Feuchtigkeit und ist wichtig für das soziale Verhalten.

Neben den Gesundheitlichen Folgen der betroffenen Tieren können zudem durch geringere Leistung und erhöhten Futterverbraucht aber auch wirtschaftliche Folgen für die Halter entstehen.

Eine der Hauptursachen ist jedoch ein gestörtes Verhalten bei der Nahrungsaufnahme durch fehlerhafte Haltungsbedingungen. Wenn die Schnabelaktivität bei der Nahrungsaufnahme nicht ausreichend befriedigt wird, beginnen die Hühner weitere Objekte zu bepicken, in diesem Fall die Artgenossen.

Einsatz von Beschäftigungsmaterial

Um Verhaltensabweichungen wie Federpicken und Kannibalismus zu verhindern werden im Hühnerstall Beschäftigungsmaterialien eingesetzt.

Somit sollte neben einer lockeren und trockenen Einstreu zusätzliches Beschäftigungsmaterial vorhanden sein. Eine Möglichkeit sind Picksteine. Durch den Einsatz von Picksteinen werden die Hühner zu picken angeregt. Hierdurch werden die Tiere effektiv beschäftigt, sodass der Stress in der Herde merklich reduziert werden kann. Nutzen die Hühner die Picksteine kann Federpicken und Kannibalismus vermindert oder sogar verhindert werden.

Es sollte außerdem darauf geachtet werden, dass das Beschäftigungsmaterial in regelmäßigen Abständen erneuert wird, um das Interesse der Tiere aufrecht zu erhalten. Nur so wirkt der Einsatz von Beschäftigungsmaterial effektiv dem Federpicken entgegen.

Witteler Pickme Duo

Bei der Herstellung von Witteler Pickme Duo werden keine chemischen Bindemittel oder Salze eingesetzt. Durch den Einsatz dieses Picksteins wird eine effektive Beschäftigung der Tiere erreicht und der Stress in der Herde deutlich reduziert. Die in die Steine integrierten Activity Tubes regen die Tiere zur aktiven Nutzung an, so kommt es zu einer natürlichen Abnutzung der Schnabelspitze. Zudem wird das natürliche Verhalten der Tiere unterstützt und das Tierwohl verbessert.

Witteler Pickme Duo im Überblick

  • Erhöhte Nutzung des Picksteins durch Activity Tubes
  • Natürliche Abnutzung der Schnabelspitze beim Geflügel
  • Effektive Tierbeschäftigung
  • Stressreduktion
  • Vermeidung von Federpicken und Kannibalismus
  • Reduzierung von Futterverlusten
By |11.Juli 2019|Tiergesundheit|Kommentare deaktiviert für Das sollten Sie über Federpicken wissen!