Klauenpflege bei Rindern: Die wichtigsten Infos

Homeâ€șAllgemein, Tiergesundheitâ€șKlauenpflege bei Rindern: Die wichtigsten Infos

Klauenpflege bei Rindern: Die wichtigsten Infos

Klauenpflege bei Rindern: Das mĂŒssen Sie beachten, um KlauenschĂ€den zu vermeiden 

Als Halter von Rindern wissen Sie schon: Die Pflege der Klauen hat oberste PrioritĂ€t, denn ihre Gesundheit ist die Grundlage fĂŒr gesunde KĂŒhe. Aber wie oft sollten Sie die Klauen Ihrer Rinder pflegen? Woran erkennen Sie, ob eine Klauenkrankheit vorliegt? Und was gibt es bei der Klauenhygiene zu beachten? Wir haben die wichtigsten Informationen rund um das Thema Klauenpflege fĂŒr Sie zusammengestellt.

Warum ist Klauenpflege so wichtig?

KĂŒhe sind fĂŒr das Bewegen auf weichem Boden gemacht und belasten dabei ihre Zehenspitzen. LĂ€ngeres Gehen auf hartem Boden fĂŒhrt bei ihnen deshalb zu Verletzungen der Klauen, die diese anfĂ€llig fĂŒr Bakterien, Pilze und Keime machen. Eine regelmĂ€ĂŸige Klauenpflege bei Rindern ist wichtig, um Ihre Tiere dauerhaft gesund zu halten und dadurch langfristig hohe MilchertrĂ€ge zu erzielen. Achten Sie nicht auf eine ausgezeichnete Klauenhygiene, können schwere wirtschaftliche Verluste die Folge sein. So bestĂ€tigt beispielsweise eine Studie Ende aus den 90er-Jahren einen um 65 % verminderten Milchertrag, bei gleichzeitig steigenden Tierarztkosten in Zusammenhang mit Klauenkrankheiten.  

Wie oft sollten die Klauen bei Rindern gepflegt werden? 

Damit die Klauen der Rinder gesund bleiben, sollten Sie mindestens zwei Mal im Jahr gepflegt werden. DarĂŒber hinaus ist es wichtig, die KĂŒhe tĂ€glich oder wöchentlich auf Lahmheit zu kontrollieren und sofort einzugreifen, wenn ein Tier erste Anzeichen von Schmerzen zeigt. Die Klauen von FĂ€rsen sollten nach der Belegung mindestens zwei Mal im Jahr geschnitten werden.

Was gibt es bei der Klauenhygiene zu beachten? 

Trockene Klauen haben oberste PrioritÀt

Bei der Klauenhygiene ist es besonders wichtig, auf trockenes Horn zu achten. Trockenes Horn ist widerstandsfĂ€higer und macht es fĂŒr Bakterien, Viren oder Pilze viel schwieriger, in die Klaue einzudringen. Deshalb sollten sowohl die LiegeplĂ€tze der Rinder als auch die Laufwege trocken gehalten und entsprechend gereinigt werden.

Zu diesem Zweck können Sie CumbasilÂź einsetzen. Das Silikatgesteinsmehl sorgt dafĂŒr, dass sowohl die LiegeflĂ€chen als auch die Laufwege schnell und wirksam abtrocknen, außerdem vermindert es den Keimdruck und hebt den pH-Wert an. Dadurch werden nicht nur GerĂŒche gemildert, sondern auch der Insektenbestand verringert. DarĂŒber hinaus stĂ€rkt die in CumbasilÂź enthaltene KieselsĂ€ure die WiderstandsfĂ€higkeit der Klauen Ihrer Rinder.

Klauenbad, Klauenmatte und RĂŒckenspritze fĂŒr die Klauenhygiene 

FĂŒr die Klauenhygiene können antibiotikafreie Biozide eingesetzt werden. Diese haben ebenfalls eine desinfizierende Wirkung und verhindern so das Eindringen von Bakterien, Keimen und Pilzen in die Klaue. Wenn Sie antibiotikafreie Biozide einsetzen möchten, gibt es dafĂŒr drei Möglichkeiten: Ein Klauenbad, eine Klauenmatte oder die Verwendung einer RĂŒckenspritze.

Klauen mit einem Klauenbad schĂŒtzen

Ein Klauenbad sollte mindestens alle 14 Tage durchgefĂŒhrt werden, optimal ist jedoch eine Behandlung bei jedem Melkvorgang. FĂŒr das Klauenbad fĂŒllen Sie eine Wanne mit Biozid und stellen es an eine Stelle mit viel Laufverkehr, damit die Rinder durch die Wanne hindurchgehen mĂŒssen. Wir empfehlen dafĂŒr Aldekol DES Hoof Plus– ein Klauendesinfektionsmittel mit einer hohen desinfizierenden Wirkung, welches außerdem die HĂ€rte der Klauen unterstĂŒtzt. Bei der Auswahl einer geeigneten Klauenwanne sollten Sie darauf achten, die richtige GrĂ¶ĂŸe auszuwĂ€hlen: Das passende Produkt sollte mindestens 2,5 bis 3 Meter lang, mindestens 1 Meter breit und 10 bis 15 Zentimeter tief sein. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass das Rind jeden Huf mindestens zwei Mal in die FlĂŒssigkeit taucht. Dabei ist es wichtig, nicht nur das Horn, sondern auch den Übergang von Horn zur Haut der Rinder zu behandeln. Die Klauenwanne sollte mindestens 12 cm hoch mit der FlĂŒssigkeit befĂŒllt sein, damit dieser Übergang beim Eintauchen bedeckt wird.

Achten Sie außerdem darauf, dass der Stall-Bereich nach dem Klauenbad sauber ist. FĂŒr die Reinigung dieser FlĂ€chen raten wir Ihnen zu Calgonit Sterizid Form, mit welchem Sie sĂ€mtliche FlĂ€chen zuverlĂ€ssig reinigen und desinfizieren können. DarĂŒber hinaus ist es sehr wichtig, die Wanne des Klauenbads regelmĂ€ĂŸig zu reinigen und zu desinfizieren. Auch hier kann Calgonit Sterizid Form zum Einsatz kommen. Hier gilt: Setzen Sie das Klauenbad je nach Schmutzeintrag neu an, jedoch mindestens ein Mal tĂ€glich.

Tipp: ZusÀtzlich zum Klauenbad können Sie ein Vorbad einrichten, sodass die Klauen der Tiere vor der Behandlung im Klauenbad schon einmal von grobem Schmutz gereinigt werden.

Klauenmatten fĂŒr gesunde Klauen verwenden

FĂŒr die Behandlung mit einer Klauenmatte fĂŒllen Sie eine Wanne mit Biozid und trĂ€nken darin anschließend die Matte. DafĂŒr eignet sich ebenfalls das Klauendesinfektionsmittel Aldekol DES Hoof Plus. Die Matten werden dann im Stall auf den Laufwegen der KĂŒhe ausgelegt, sodass die Tiere darĂŒber laufen und ihre Klauen selbststĂ€ndig pflegen.

RĂŒckenspritze gegen Klauenkrankheiten einsetzen 

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung einer RĂŒckenspritze, mit der Produkte wie das Klau Pro Spray ganz gezielt auf die Klaue aufgesprĂŒht werden kann. Der Vorteil hierbei ist eine grĂŒndlichere Behandlung der Klauen, diese Methode ist jedoch zeitaufwendiger als die Variante mit den Matten. Bei der Verwendung des Sprays können Sie eine SchwarzfĂ€rbung beobachten, die die behandelte Stelle deutlich hervorhebt.

Auch die LiegeplÀtze spielen eine wichtige Rolle

Die LiegeplĂ€tze der Rinder sind ein besonders wichtiger Faktor fĂŒr die Klauengesundheit der Tiere. Werden die LiegeplĂ€tze nicht richtig gestaltet oder nicht in ausreichender Zahl bereitgestellt, können die Rinder sich nicht genug zur Ruhe legen. Dadurch werden die Klauen der Rinder unnötig belastet, was die Gefahr einer Lahmheit und eine Minderung der Milchproduktion erhöht. Wir empfehlen deshalb, Ihren Rindern ausreichend LiegeflĂ€che zur VerfĂŒgung zu stellen.

Woran erkennen Sie, ob eine Klauenkrankheit vorliegt? 

Ob es Ihren KĂŒhen gut geht, zeigt ein Blick auf ihren RĂŒcken. Ist die RĂŒckenlinie sowohl beim Stehen als auch beim Gehen gerade, sind Ihre Rinder gesund. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie die Klauengesundheit ĂŒberprĂŒfen und schnell handeln. Dadurch schĂŒtzen Sie die Gesundheit Ihrer Tiere und verhindern langfristige Folgen.

H2: Klauenpflege: Selbst durchfĂŒhren oder Hilfe beim Profi suchen?

Die Klauenpflege können Sie entweder selbst durchfĂŒhren oder sich Hilfe bei einem professionellen Klauenpfleger holen. Dieser beschneidet die Klauen fachgerecht und kann Sie darĂŒber hinaus umfassend zum Thema Klauenpflege bei Rindern beraten. Wenn Sie sich dazu entscheiden, die Klauen Ihrer KĂŒhe selbst zu pflegen, empfehlen wir Ihnen einen speziellen Klauenpflegekurs. In diesem lernen Sie, die Klauen Ihrer KĂŒhe professionell zu behandeln und mit den Werkzeugen fachgerecht umzugehen.

Sie haben Fragen zum Thema Klauenpflege? Unser Expertenteam berÀt Sie gerne und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

By |17.August 2021|Allgemein, Tiergesundheit|Kommentare deaktiviert fĂŒr Klauenpflege bei Rindern: Die wichtigsten Infos

Wir haben eine Überraschung fĂŒr Sie!

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie ĂŒber unsere Bestseller, Rabattaktionen und unsere neuesten Produkte. Sichern Sie sich jetzt 10 EUR auf Ihre erste Bestellung und registrieren Sie sich.

Holler Box